Feed auf
Postings
Kommentare

Nantes: Die Kathedrale

Nach dem ersten Teil über Nantes folgt heute der zweite Teil. Am liebsten würde ich ja nochmal dorthin gehen.

Die Kathedrale

KathedraleIn der unmittelbaren Nähe des Schlosses steht die Kathedrale von Nantes. Diese spätgotische Kirche wurde innerhalb von 457 Jahren unterbrochen von mehreren Pausen errichtet.

Im ersten Schritt wurden die Fassade aufgebaut. Man begann am 14. April 1434, stellte jedoch erst fünfzig Jahre später die Arbeiten fertig. 1577 konnten schließlich Hauptschiff und Seitenschiff eingeweiht werden. In weiteren Etappen errichtete man das südliche (1650) und nördliche (1840) Querschiff. Weitere Arbeiten wie das mittlere Querschiff und die Chorkapelle dauerten noch weitere 51 Jahre an. Am 25. Dezember war es schließlich soweit. Der Bischof von Nantes Lecoq konnte die vollendete Kathedrale einweihen.

Trotz der langen Bauzeit bietet die Kirche dem Besucher einen einheitlichen Blick. Am Hauptportal fallen nicht nur die üppigen Verziehrungen auf, sondern auch die gewaltig wirkenden 60 Meter hohen Türme. Auch das über dem Hauptportal gelgende spätgotische Fenster sollte eines Blickes gewürdigt werden.

Im Inneren wartet die Kathedrale mit einer Besonderheit auf. DIe Kathedrale von Nantes ist nämlich die einzige Kirche Frankreichs (!), die im Innenraum vollständig restauriert ist. Der verwendete Kalkstein lässt das Innere in einem ebenso hellen wie auch nüchternden Licht erstrahlen, das durch die Glasfenster im Chor unterstrichen wird. Trotz seiner wuchtigen Innenhöhe von 37, 5m erscheint das Bauwerk kraftvoll und schlank. Die wird hervorgerufen durch die kapitelllosen Pfeiler, die in einem Stück bis zum Schlussstein emporragen.

Was sollte man unbedingt betrachten:

  • Das absolute Highlight stellt das Grab Franz II. im südlichen Querschiff dar. Diese letzte Ruhestätte des letzten bretonischen Herzogs (1435-1488) wurde vom Bildhauer Michael Combe und seinen Gehilfen in fünfjähriger Kleinarbeit aus Marmor erschaffen. Weiterhin lagen hier die EhefrauenFranz II. Maguerite de Foix und Magueritte de Bretagne. Außerdem zu sehen sind zwei liegende Figuren (Franz II. und de Foix), 12 kleine Figuren (Apostel), 16 kleinere Figuren und 4 umzäunende große Figuren (Gerechtigkeit, Klugheit, Mäßigkeit und Stärke), Gleichwohl wurde es von Chateaubriand zum Meisterwerk der katholischen Kunst in Frankreich ernannt.
  • die liebevoll gestalteten Kapellen (Marienkapelle etc.)

Öffnungszeiten: Während der heiligen Messe ist keine Besichtigung möglich!

Die Krypten der Kathedrale von Nantes

In der ersten Krypta wird die Geschichte der Kathedrale übersichtlich aufbereitet und dargestellt. Die andere zeigt die Schätze.

Kommentar abgeben