Feed auf
Postings
Kommentare

Tag 8 und 9: Sagada


Mit den Tieren geht man hier nicht zimperlich um. Achtlos wurden sie zusammengebunden auf das Dach unseres Jeepneys gelegt.
Noch in Bontoc, einer Zwischenstation, sahen wir uns im Museum den Nachbau eines früheren Igorot-Dorfes an.Die “hängenden Särge” konnten wir von unserem Hotel mit einem kleinem Fußmarsch erreichen.
Die Aussicht über Sagada

Auch in Sagada gibt es schöne Reisterrassen.

Wir bei einer “Höhlenexpedition”. Weiter als ein paar Schritte durch den Eingang sind wir dann doch nicht gegangen.

Im Yoghurthaus, in dem selbsthergestelltes Yoghurt verkauft wird, haben wir am zweiten Tag unser MIttagessen zu uns genommen.

Kommentar abgeben